Archiv 2013


Weihnachten 2013
  • Weihnachtsgruß 2013
11.12.2013
  • Wir haben zwei Filme auf Youtube veröffentlicht.
    Dünnfolienschweißen zeigt den Einfluß unterschiedlicher Streckenenergien auf die Prozeßstabilität beim Laserschweißen dünner Folien.
    Thermisches Richten verdeutlicht wie der Mechanismus des Richtens funktioniert. Auf gleiche Weise entsteht auch der Schweißverzug.
25.07.2013
  • 21 interessierten Teilnehmer haben wir mit unserem Schnupperkurs Schweißsimulation, den wir gemeinsam mit der SLV München und dem Lehrstuhl für Metallbau der
    TU München veranstalteten, erste Einblicke ermöglich.
    Schnupperkurs Schweissimulation
23.05.2013
  • Einen breitgefächerten Überblick über die Einsatz- und Anwendungsmöglichkeiten der Schweißsimulation bot der 4. Workshop Anwendungsnahe Schweißsimulation des Gemeinschaftsausschuß FA I2 von Fosta und DVS, der am 23.5.2013 in Aachen vom Institut für Schweißtechnik und Fügetechnik ausgerichtet wurde.
    In unserem Vortrag Qualitätssicherung durch Schweißprozeßsimulation mit SimWeld stellen wir die Proeßsimulation mit SimWeld vor und erläutern wie mit SimWeld die Schmelzbadgeometrie zur Einhaltung der geometrischen Anforderungen an die Bewertungsgruppen von Schweißnähten vorausberechnet werden kann.
    Anwendungsnahe Schweißsimulation
15.05.2013
  • Am 14. und 15. Mai fand an der SLV Halle die 10. Fachtagung Fügen und Konstruieren im Schienenfahrzeugbau statt. Auf dieser Konferenz haben wir gemeinsam mit Alstom Transport Deutschland GmbH die transiente Schweißstruktursimulation eines Drehgestelllangträgers vorgestellt. Die erste transiente Simulation in dieser Größenordnung: 2,8 m Bauteillänge, 56 m Schweißraußen, 9000 s Schweißzeit. Ermöglicht wurde diese Pionierleistung der Schweißsimulation durch die Leistungsfähigkeit von simufact.welding mit DDM-Technologie.
    Loose,T. ; Boese, B.: Leistungsfähigkeit der Schweißsimulation im Schienenfahrzeugbau.
    Vortrag
    Veröffentlichung im Tagungsband
    Schweißen im Schienenfahrzeugbau
10.05.2013 08.05.2013
  • Vom 7. bis 8. Mai fand in Garching bei München die Frühjahrssitzung des Fachausschuß Eigenspannungen der Arbeitsgemeinschaft Wärmebehandlung und Werkstofftechnik e.V. statt. Wir referierten über Eigenspannungen berechnen mithilfe der Schweißsimulation
    In diesem Vortrag erläutern wir auch den Einfluß der Vorverfestigung, beispielsweise durch Walzen, auf die Eigenspannungsenstehung.
17.01.2013
  • Simufact.welding ist ein neues Softwareprodukt für die Schweißstruktursimulation zur Berechnung von Schweißverzug, Schweißeigenspannungen und Gefügezusammensetzung.
    Wir haben die Software intensiv getestet und festgestellt, daß mit Simufact.welding nicht nur ein Produkt auf dem Markt ist, mit dem Eigenspannungen und Verzug aus dem Schweißen zutreffend berechnet werden können, sondern erstmals ein Schweißsimulationsprogramm mit einer
    - ansprechenden,
    - leicht verständlichen,
    - schnell erlernbaren und
    - einfach bedienbaren
    grafischen Benutzeroberfläche, mit dem eine Projektbearbeitung zügig und effizient möglich ist.
    Besonders hervorzuheben:
    die automatische Kontaktfindung zwischen Bauteilen und Spannern,
    die automatische Netzverfeinerung und
    die Verwendbarkeit nichtkonformer FEM-Netze
    führt zu einer signifikanten Zeitersparnis beim Aufsetzen der Modelle.
    Wir stellen deswegen auf Simufact.welding um.
01.01.2013
  • Am 01.01.2013 haben wir das Programm Simufact.welding, eine Software für die Schweißstruktursimulation in unsere Produktreihe aufgenommen.