Archiv 2014




Weihnachten 2014
  • Weihnachtsgruß 2014
21.07.2014 Schweißsimulation mit LS-DYNA
  • Die Schweißstruktursimulation stellt an einen Finite-Element-Solver Anforderungen, die über die einfache Thermo-Mechanische Kopplung hinausgehen. DYNAmore hat Funktionalitäten für die Schweißstruktursimulation im Code des LS-DYNA Solvers ergänzt. Damit ist die Durchführung von Schweißstruktursimulationen mit LS-DYNA möglich. LS-DYNA wird für die Umformsimulation und Crash-Simulation eingesetzt. Mit der Erweiterung auf die Schweißstruktursimulation ist es mit LS-DYNA möglich innerhalb eines Finite-Element-Codes diese Simulationen zu verknüpfen. Dabei kann mit einem durchgängigen Materialmodell und einem durchgängigen Finite-Element-Netz gerechnet werden, um somit Mapping-Verluste im Ablauf der Simulationskette zu vermeiden.

    Ein Beispiel für die Kopplung Umformsimulation mit Schweißsimulation finden Sie im Beispiel Herstellen einer Box (LS-DYNA). In diesem Beispiel wird außerdem gezeigt, daß das Vorspannen, also das Aufbringen von Vorverformung, durch Spannwerkzeuge ebenso abgebildet werden kann, wie der Zusammenbau einzelner Schweißbaugruppen.

    Im Beispiel einer mehrlagigen Kehlnaht an dicken Blechen (LS-DYNA) zeigen wir die generelle Machbarkeit der Schweißsimulation an dickwandigen Bauteilen mit mehrlagigen Nähten auf. Sowohl der Verzug als auch die entstehenden Spannungen und die Beanspruchung des Materials durch plastische Dehnung können bestimmt werden. Insbesondere dicke Schweißnähte sind kostspielig und können mithilfe einer Schweißsimulation optimiert ausgelegt werden.

    Um bei einer Schweißverzugsimulation eine gute Ergebnisqualität erzielen zu können, ist eine korrekte Abbildung der Kontaktbedingungen an der Schweißkonstruktion sehr wichtig. Dazu gehört bei einer T-Stoß-Verbindung der Kontakt zwischen den Bauteilen. Insbesondere die Ablösung des Kontaktes ist wichtig, wie das Beispiel einlagige Kehlnaht mit exakter Kontaktmodellierung (LS-DYNA) aufzeigt. Wird eine Modellierung gewählt, die diese Ablösung nicht abbildet, verringert sich der berechnete Winkelverzug signifkant.

    Seit kurzem verwenden wir für unsere Schweißstruktursimulationen auch LS-DYNA. Damit erhoffen wir uns mehr Kompatibilität zu unseren Kunden. Ab sofort können wir unseren Kunden anbieten, auf Umformsimulationen mit LS-DYNA aufzusetzen und eine Schweißstruktursimulationen zu ergänzen.
    Die oben zitierten LS-DYNA Beispiele finden Sie auch in unserer Rubrik Simulationsbeispiele.
18.07.2014
  • Wir haben unsere Homepage umgestaltet. Auf der Startseite finden Sie in der linken Spalte die Verknüpfung zu den wichtigsten Seiten (Aktuelles, Veranstaltungen und Simulationsbeispiele). Aus den Beispielvideos wurden die Simulationsbeispiele, die wir jetzt nach Software und Simulationsaufgaben unterteilt haben, so daß Sie Beispiele, die Ihren Simulationsaufgaben entsprechen schneller finden können.
05.06.2014
  • Am 06.05.2014 fand in Sattledt, Östereich, der Schnupperkurs Schweißsimulation bei Fronius statt. Lesen Sie dazu den ausführlichen Bericht über die ausgebuchte Veranstaltung. Mein besonderer Dank gilt Herrn Dipl.-Ing. Almedin Becirovic von Fronius für die gute Zusammenarbeit.
    Fronius Foto: David Scharinger