Dr.-Ing. Tobias Loose aus Braunschweig - curriculum vitae


  • 1990 - 1996 Studium Bauingenieurwesen an der Technischen Universität Carolo Wilhelmina zu Braunschweig
  • 1996 Ausbildung zum internationalen Schweißfachingenieur bei Prof. Wohlfahrt,
    TU Braunschweig, und an der SLV Hannover
  • 1997 - 2000 Mitarbeiter im Ingenieurbüro Dr.-Ing. Schütz in Kempten. Tragwerksplanung, Schwingungsgutachten
  • 2000 Ausbildung zum Sprengberechtigten
  • 2001 - 2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine der Universität Karlsruhe (TH)
  • 2007 Abschluß der Promotion über das Thema: Einfluß des transienten Schweißvorganges auf Verzug, Eigenspannungen und Stabilitätsverhalten axial gedrückter Kreiszylinderschalen aus Stahl
  • 2009 Verleihung des Kenneth Easterling Best Paper Award auf dem 9th international Seminar numerica Analysis of Weldability, Seggau, mit der gemeinsamen Veröffentlichung von T. Loose, J. Sakkiettibutra, H. Wohlfahrt: New 3D-calculations of residual stresses consistent with measured results of the IIW round robin programme
  • seit 2010 stellvertretender Vorsitzender des Fachausschuß I2,
    anwendungsnahe Schweißsimulation, des DVS
  • seit 2012 stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins Wärmebehandlung und
    Schweißen e.V.